Colombo-la-famiglia

Ivano Colombo


Inhaber / Gründer

E-Mail: ic(at)colombo-lafamiglia.ch


Quintessenz ist für Ivano Colombo Geradlinigkeit, eine gesunde Portion Exzentrik, die Welt der (Innen-) Einrichtung – und Neugierde. Von Geburt und Seele ist er Tessiner. Die FAMIGLIA, allen voran sein Grossvater, Professor Colombo, hat ihn bezeichnenderweise geprägt. Nach dem Gymnasium und Lyceum kam er nach Zürich – vor allem um Deutsch zu lernen. Zu Hause sprach man Italienisch.

Der italienische Akzent blieb. Ein Charaktermerkmal.


Er verdankt es einem Zufall vor 50 Jahren die  Möbelbranche kennen zu lernen - Neumarkt 17. Elisabeth Schwarz, Partnerin des Unternehmens, erkannte sein Potential und seine Faszination für die Materie. Der eigentliche Beginn.

Colombo ist der Weltenbummler unter den Möbelhäusern.  Nach 16 Jahren war es Zeit für mehr Raum, einer Veränderung.  Ivano Colombo lernte Peter Kern, damals einziger männlicher Redaktor bei `Annabelle` kennen. Eine wegweisende Begegnung. Peter Kern wurde zum Geschäftspartner und Wegbegleiter.  1985 wurde das Geschäft in der Mühle Tiefenbrunnen eröffnet. 1986 wechselte Karin Bollinger vom Einkauf in der Modebranche zu Colombo – auch sie suchte eine neue Herausforderung. Eine weitere Fügung des Schicksals.  Weniger klassisches Möbelhaus, vielmehr den Charakter einer Vernissage sollte Colombo  Centro Mobili erhalten. Gemeinsam führten sie das Unternehmen während 17 Jahre mit Charakter zum Erfolg. Unterstützung fand das Trio jederzeit im grossartigen Besitzer und Vermieter Fritz Wehrli.  


2003. Ivano Colombo meint `nicht mehr der Jüngste` zu sein. Fernweh und Wunsch nach etwas Ruhe.  Karin Bollinger wünscht sich mehr private Zeit. Yoga, reisen. Colombo wurde an Teo Jakob verkauft. Mit dem Wissen, dass das Erbe im besten Sinne weitergeführt wird.  Ich habe das Nichtstun ein halbes Jahr ausgehalten.  2005 die Wende. Das Hürlimann-Areal hatte aussergewöhnliche, ideale Räume frei. Und Ivano Colombo neue Energie. Karin Bollinger und Peter Kern waren sofort dabei – Colombo feierte in der `alten Konstellation` Wiedergeburt und Neueröffnung. Centro Mobili wurde  - nomen est omen - zur la famiglia.  

Ich bin zu alt um jung zu sein – aber zu jung um alt zu sein.  


2015 der Umzug an die Goldküste. Colombo übernahm die grosszügigen Räumlichkeiten der `Redbox` und passte das Konzept entsprechend an - inklusive Umbau.


zur Übersicht
Schliessen

Gartenmöbel Ausverkauf

Ausverkauf bei Colombo la famiglia an der Seestrasse 9 in Zollikon.

Rabatte ab 25%
auf allen Gartenmöbel


Ab sofort verkaufen wir die hoch qualitativen
Produkte unserer Gartenmöbel Ausstellung.

Die besten Marken wie Roda, Kettal und Sonnenschirme
von Glatz und Weishäupl sind bei uns zu finden..

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!